Medien

Aktuelle urgewald-Medieninformationen in der Übersicht.
Medien-Einladung

Hannover 29.03.2019

Hannover Re ist der viertgrößte Rückversicherer der Welt. Den Zusammenhang zwischen Klimawandel und zunehmenden Wetterextremen kennt der Konzern also nur zu gut. Und dennoch versichert er weiter den klimaschädlichsten Energieträger Kohle. Am 1. April ist der erste Arbeitstag des angehenden Konzernchefs Jean-Jacques Henchoz. Wir werden ihn auffordern, Hannover Re auf Klimakurs zu bringen.

Medien-Info

Hannover 26.03.2019

Der viertgrößte Rückversicherer der Welt steht im Zentrum einer neuen Plakatkampagne von urgewald. Am Hauptsitz des Konzerns in Hannover heißt es in dieser Woche auf großformatigen Plakaten: „Hannover Re: Gib dem Klima eine Chance - Stopp die Versicherung von Kohle!“

Pressemitteilung

Helsinki/Berlin 25.03.2019

Die morgige Hauptversammlung des finnischen Energiekonzerns Fortum ist für den Klimaschutz in Deutschland und Europa von großer Bedeutung. urgewald-Energieexperte Sebastian Rötters wird den Konzernvorstand in einem Redebeitrag dazu auffordern, seinen Einfluss auf Uniper geltend zu machen und von dem deutschen Energieversorger umgehend einen Kohleausstiegsplan zu verlangen.

Zitat aktuell

Hannover 15.03.2019

Zum Rückzug des österreichischen Versicherers Uniqa aus der Versicherung neuer Kohlekraftwerke und –minen sagt Regine Richter, Energie-Campaignerin bei urgewald:

„Der deutsche Talanx-Konzern mit seinen Töchtern Warta und Hannover Re ist nun der einzige Versicherer außerhalb von Polen, der dort weiter ungehemmt die Kohleindustrie absichert. ...“

Zitat aktuell

Berlin 15.03.2019

Zum Ausschluss von RWE durch BNP Paribas Asset Management und zum gestrigen RWE-Geschäftsbericht sagt Katrin Ganswindt, Kohle-Campaignerin bei urgewald:

„Der Investmentarm der französischen Bank BNP Paribas, BNP Paribas Asset Management, hat gestern seine Kohlerichtlinien verschärft. Ab 2020 will er nur noch in Energieunternehmen investiert sein, deren Kraftwerkspark im Durchschnitt 491 Gramm CO2 pro Kilowattstunde emittiert. RWE liegt deutlich darüber, weshalb der Konzern hier einen wichtigen Investor verlieren dürfte. ...“

Anmeldung Medienverteiler

Jetzt in den Medienverteiler eintragen und immer auf dem Laufenden bleiben!

Kontakt

    Bild Anprechpartner   Moritz Schröder-Therre

    Moritz Schröder-Therre
    Pressesprecher
    moritz [at] urgewald.org
    +49 (0)2583/30492-19

→  Unser Team