Sparkassentag 2019 in Hamburg, Protestaktion

Medien-Einladung
Hamburg ,  14.05.2019

Deka Investment: Raus aus Kohle und Rüstung!

Wenn am Mittwoch und Donnerstag tausende Bankenvertreter*innen zum Sparkassentag in der Hamburger Messe zusammenkommen, erwartet sie urgewald vor dem Eingang mit einer Protestaktion gegen Kohle- und Rüstungsinvestitionen. Über ihre Fondsgesellschaft Deka Investment investieren die Sparkassen Kundengelder in hoch umstrittene Kohle- und Rüstungskonzerne.

Mehr als 150 Milliarden Euro legt Deka Investment in Fonds an. Aktuelle Analysen haben ergeben: Deka ist weiter in Rüstungsfirmen wie BAE Systems, Northrop Grumman und Rheinmetall investiert, die ihre tödlichen Produkte auch in laufende Kriege liefern – außerdem in Kohlefirmen wie RWE, NTPC, Uniper oder Tauron, die mit ihren bestehenden und geplanten Kohlekraftwerken die Klimakrise verschärfen.

Kathrin Petz, Rüstungs-Campaignerin bei urgewald, sagt: „Mit solchen Geschäften wird die Sparkassen-Finanzgruppe ihrer Gemeinwohlorientierung nicht gerecht. Die breiten Proteste für mehr Klimaschutz und gegen die Belieferung des Jemen-Kriegs sind eine klare Ansage. Die Menschen wollen Geldgeschäfte ohne Klimakiller und Bombenhersteller.“

urgewald fordert einen Ausschluss von Investitionen in:

  • Unternehmen, die Rüstungsgüter an kriegführende Staaten liefern oder besonders kontroverse Waffensysteme wie Atomraketen herstellen.
  • Firmen, die trotz Klimakrise am Kohlegeschäft festhalten oder es ausbauen.

Protestaktion in Hamburg:

urgewald-Mitarbeiter*innen werden an beiden Tagen des Sparkassentags von 8:30 bis mindestens 15:00 Uhr vor dem Eingang zur Hamburger Messe, Eingang Ost (Sankt Petersburger Straße / Bei den Kirchhöfen), eine Kundgebung mit Protestbannern abhalten. An unserem Dosenwerfen-Stand können Besucher*innen ausgewählte Rüstungs- und Kohlefirmen aus den Deka-Fonds „rauswerfen“. Großplakate mit Totenkopf-Logo und der Forderung nach einem Ausstieg aus Kohle- und Rüstungsinvestitionen unterstreichen den Protest. Fotos der Aktion werden am ersten Tag ab ca. 12 Uhr über die urgewald-Webseite verfügbar sein.

Online-Protest:

  • Seit mehreren Monaten sammelt urgewald bereits Unterschriften für eine Petition an Deka Investment, an der sich bereits über 10.000 Menschen beteiligt haben: www.urgewald.org/protest/deka
  • Außerdem laden wir Interessierte ein, einer Sparkasse in ihrer Nähe eine Protest-E-Mail zu schicken: www.dekaprotest.de

Kontakt

    Bild Anprechpartner   Moritz Schröder-Therre

    Moritz Schröder-Therre
    Pressesprecher
    moritz [at] urgewald.org
    +49 (0)2583/30492-19

→  Unser Team