Nils Bartsch, urgewald e.V.

Nils Bartsch

Kohle- und Divestment-Kampagnen
Büro Berlin
030/284822-70

Nils hat einen Bachelor-Abschluss in Internationale Wirtschaft und Entwicklung in Bayreuth gemacht und einen Master in International Economics and Public Policy in Trier oben drauf gesetzt. Diese Wirtschaftsexpertise war nicht der einzige Grund, weshalb er 2019 als Researcher und Campaigner im Kohle-Team bei urgewald angefangen hat. Schon fünf Jahre zuvor hatte Nils im Rahmen eines Praktikums bei und mit uns gearbeitet - in dieser Zeit haben urgewald und er sich sehr schätzen gelernt. Damals hat Nils zusammen mit Kolleg*innen den Norwegischen Pensionsfonds „auseinandergenommen“ und konnte belegen, wie stark der Fonds mit der Kohleindustrie verstrickt war. Weitere Erfahrungen hat Nils bei Union Investment und der Triodos Bank gesammelt.

Momentan arbeitet er vor allem als Researcher für die Global Coal Exit List von urgewald. Außerdem führt er Gespräche mit großen Investoren, um sie von unserer Datenbank zu überzeugen. 

Legendär ist Nils' „Superkraft“ - sein Tunnelblick: Der erlaubt es ihm auch mal 13 Stunden ohne Pause an Datenbanken zu arbeiten. Ablenkung von den Zahlen findet er durch Musik, hauptsächlich Jazz, Blues, Rap und alles dazwischen.