China als Kreditgeber von Staaten im globalen Süden

Fachtagung
China

Veranstalter: erlassjahr, Brot für die Welt, NAD, urgewald, Stiftung Asienhaus

Anmeldung und weitere Informationen:
erlassjahr.de
buero@erlassjahr.de
Tel. 0211 /46 93 -196

Es wird simultan Deutsch/Englisch übersetzt.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten.
Fahrtkosten zum BahnCard50-Preis können nach
vorheriger Absprache und Verfügbarkeit
erstattet werden.

Hintergrund:

Die Volksrepublik China zählt zu den bedeutendsten bilateralen Kreditgebern einer großen Zahl von Staaten im Globalen Süden. Nach den Ankündigungen großer Infrastrukturinvestitionen im Rahmen der „Neuen Seidenstraße“ wird sich ihre Gläubigerposition noch verfestigen. Trotz der wichtigen Rolle in der globalen Finanzarchitektur ist über die Kreditvergabe Chinas nicht viel bekannt. Während China versucht, sich rhetorisch von der Kreditvergabepraxis kapitalistischer Großmächte abzugrenzen, werfen westliche Entwicklungspolitiker*innen und Investoren dem Land eine unkooperative Politik und „Schuldenfallendiplomatie“ vor.

Bei der Fachtagung soll das verfügbare Wissen zum chinesischen Engagement mit Expert*innen aus Empfängerländern in Asien und Afrika, Wissenschaftler*innen, Zivilgesellschaft und Entscheidungsträger*innen zusammengetragen und näher analysiert werden. Informationen über Akteure und Dimensionen der chinesischen Kreditvergabe, Chinas Rolle als Gläubiger aus der Sicht der betroffenen Staaten, die politische Bewertung der Bundesregierung und die differenzierte Betrachtung gängiger Annahmen zu China als Kreditgeber stehen im Fokus.

27.11.2019 | 13:30 - 20:00 Uhr
Berlin: Seminar mit Spreeblick, An der Schillingbrücke 4 (Nähe Ostbahnhof)

Kontakt

    Bild Anprechpartner   Dr. Nora Sausmikat

    Dr. Nora Sausmikat
    Kampagnen zu multilateralen Finanzinstitutionen
    nora.sausmikat [at] urgewald.org

→  Unser Team