Uniper: Kommentar zum Führungswechsel

Zitat aktuell
Düsseldorf/Berlin ,  06.02.2019

Zum Rückzug des Uniper-Vorstandschefs Klaus Schäfer und dessen Finanzvorstand Christopher Delbrück kommentiert Sebastian Rötters, Energie-Campaigner der Umweltorganisation urgewald:

„Nach dem Ausscheiden der Vorstände Schäfer und Delbrück braucht Uniper einen Neuanfang. Der finnische Großaktionär Fortum muss darauf dringen, dass das Pariser Klimaabkommen zur Richtschnur für die strategische Ausrichtung des Unternehmens wird. Das alte Geschäftsmodell mit Kohle, Öl und Gas hat keine Zukunft.“

Kontakt

    Bild Anprechpartner   Sebastian Rötters

    Sebastian Rötters
    Energie- und Kohlekampagnen
    sebastian [at] urgewald.org
    +49 (0)30/284822-71

→  Unser Team