Bühne frei: leerer Saal vor Beginn der Hauptversammlung
Hauptversammlungen

urgewald auf Hauptversammlungen

Einmal im Jahr findet die Hauptversammlung einer Aktiengesellschaft statt.
Die Hauptversammlungen werden von Bank- und Konzernvorständen zur Selbstinszenierung
genutzt. urgewald lenkt die Aufmerksamkeit auf die Schattenseite der Geschäfte: Zum Beispiel kämpfen wir für die Einhaltung der Menschenrechte in der Kohlelieferkette und setzen uns für ein Ende der klimaschädlichen fossilen Energieversorgung ein. Banken und Versicherer drängen wir, sich mit den von ihnen finanzierten Projekten auseinanderzusetzen. Und wir geben Betroffenen eine Stimme: urgewald sorgt dafür, dass Menschen aus aller Welt, deren Lebensgrundlage durch Konzernpolitik bedroht wird, auf Hauptversammlungen Gehör finden.

Dank urgewald und den gemeinsamen Auftritten auf den Hauptversammlungen ist die Finanzierung von Streumunition heute bei vielen Banken und Versicherern tabu.

Branislav Kapetanovic, früherer Minenräumer und Streubomben-Opfer, Sprecher der Koalition gegen Streubomben

Reportage: „Einsatz für eine bessere Welt“

Der WDR berichtete 2015 über den urgewald-Besuch der RWE-Hauptversammlung. Die spannende Reportage zeigt, wie die Unternehmen und Konzernvorstände sich inszenieren und was urgewald tut, um die Realität auf die Hauptversammlungen zu bringen.


Weitere Themen