Der Wald bei urgewald

Wälder sind von unschätzbarem Wert: Sie beherbergen den größten Teil der landlebenden Tier- und Pflanzenarten. Wälder liefern Bau- und Brennmaterial, Nahrungsmittel und Heilpflanzen und sind direkter Lebens- und Kulturraum für viele Menschen. Allein in den Tropenwäldern leben ca. 300 Millionen Menschen - darunter viele indigene Völker – direkt im Wald oder sind auf seine Nutzung angewiesen. Neben der wirtschaftlichen Bedeutung spielen Wälder im kulturellen und religiösen Leben vieler Völker eine wichtige Rolle. In den Industriestaaten ist der Wald ein Ort der Erholung.

Als CO2 -Speicher hat der Wald eine wichtige Funktion für das globale Klima. Insgesamt sind in den Wäldern der Erde 550 Mrd. Tonnen Kohlenstoff fixiert. Intakte Wälder regulieren auch den regionalen Wasserhaushalt und das lokale Klima. Sie bremsen Winde, erhöhen die Luftfeuchtigkeit und mildern extreme Klimaverhältnisse wie Frost, Hitze, Trockenheit und Stürme ab. Sie schützen die Böden und verringern die Gefahr von Erdrutschen. Sie filtern die Luft und steigern somit die Luftqualität. Die Zerstörung von Wäldern setzt das Treibhausgas CO2 frei und beschleunigt den globalen Klimawandel.

Die Ware Wald
Die Tropischen Regenwälder Indonesiens verschwinden zugunsten von Palmöl-Plantagen, Amazoniens Regenwald wird in Sojafelder verwandelt. Uralte Wälder in Russland oder Kanada werden abgeholzt und zu Zellstoff verarbeitet, die Wälder Deutschlands sind durch Übernutzung gefährdet. Im und vom Wald lebende Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage und Existenz wenn die Wälder gerodet werden. Ihre Landrechte werden oftmals missachtet und sie haben wenig Möglichkeiten ihr Recht gegen die Interessen der Konzerne durchzusetzen.

Deutsche Banken finanzieren Firmen, die für diese Desaster verantwortlich sind. Deutsche Firmen beziehen Rohstoffe und Produkte von diesen Firmen. Verbraucher in Deutschland nutzen die Endprodukte, oftmals ohne zu wissen, was bei deren Produktion alles geschah.

urgewald’s Kampagnen beim Thema Wald richten sich daher sowohl an die Politik, auch auf internationaler Ebene wie bei REDD, an die Banken und Firmen als auch an die Verbraucher in Deutschland.

Banks Pulp and People www.pulpwatch.org
Alternativer Waldschadensbericht und Update
Verbraucherkampagne Papier