Demo in Ahaus

24. April 2010

Impressionen von den bunten und starken Protesten in Ahaus:


Unser Infotisch


Ahaus Bahnhof: der Platz füllt sich schnell, es kommen immer mehr Busse an.

Kleiner Familienausflug...

.. und makabrer Protest.

Allen ist eines gemeinsam: Hier und heute ist ein wichtiger Tag!

Der Demozug macht sich auf den Weg zum Zwischenlager

Fast über die ganze Strecke verteilen sich die Menschen.

5.000 TeilnehmerInnen schätzt die Polizei - 7.000 die Veranstalter

... die sich vor der Abschlusskundgebung sehr zufrieden zeigen.

Heffa Schücking ruft zu Protesten gegen RWE auf. Der Konzern will ein AKW in Rumänien bauen - im Erdbebengebiet. Schon wieder. Für uns unfassbar.

Am Ende steigen hunderte Luftballons mit einem Gruß, der die Finder daran erinnert, dass im Falle eines Atomunfalls nicht ein Luftballon sondern radioaktiv verseuchte Luft zu ihnen gelangen würde.